Kategorien

Mehr über...

Informationen

Angebote

LED Garagen Lampe mit Bewegungsmelder von Teckentrup
LED Garagen Lampe mit Bewegungsmelder von Teckentrup
Statt 149,00 EUR
Nur 149,00 EUR
incl. 19 % UST

Newsletter Anmeldung

Bestseller

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

» Warenkorb

Willkommen zurück!

Aktionstor 2015

CarTeck Sectionaltor GSW 40-S
Aktionstor 2015

ab 799,00 EUR
Aktionstor 2015 1 x 'Aktionstor 2015' bestellen

Links

ebay
ebay-Shop

 

Konfigurator
Garagentor-Konfigurator
Sie suchen ein neues Garagentor? Mit wenigen Clicks zeigt Ihnen der CarTeck Konfigurator, wie Ihr neues Traumtor in der heimischen Garage aussieht.

Montagebedingungen

Montagebedingungen

(Stand 01.04.2013)


Sofern wir neben der Lieferung der Ware auch die Montage, oder ähnliche Leistungen, wie z.Bsp. Demontage vertraglich vereinbaren und übernehmen, gelten in Verbindung mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen folgende Montagebedingungen:

1. Montagevoraussetzungen

1.1 Falls Teile der Lieferung offensichtlich beschädigt sind bzw. die Lieferung nicht vollständig ist, hat der Auftraggeber den Auftragnehmer spätestens einen Tag nach Anlieferung der Ware hiervon zu unterrichten, damit möglichst vor Ankunft der Monteure Abhilfe geschafft werden kann. Unterlässt der Auftraggeber diese Anzeige, werden dadurch verursachte zusätzliche Aufwendungen für die Montage gesondert in Rechnung gestellt.

1.2 Die angelieferten Teile sind trocken, vor Witterungseinflüssen und vor Beschädigung durch Dritte geschützt, möglichst in der Nähe der Einbaustelle, zu lagern.

1.3 Nicht zu unseren Leistungen gehören: Stemm-, Putz- und Maurerarbeiten; Übernahme der Meterrisse; Versiegelungs-, An- und Beiputzarbeiten; Anschlussarbeiten; Elektroinstallation und interne Verdrahtungen; Inbetriebnahmen; Technische Abnahmen; Erstellung und Überprüfung von statischen Berechnungen; Umlagern der Teile auf der Baustelle; Malerarbeiten incl. Reinigung der Oberflächen

1.4 Das handwerksübliche Werkzeug wird von uns gestellt. Der Auftraggeber muss seinerseits kostenlos für die Montage folgende notwendige Materialien bereithalten: Geeignete Hebewerkzeuge, Hubbühnen, Fahrstühle, Strom, Wasser

1.5 Zur Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Montage müssen bauseits folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Zuwege, Montageöffnungen und ausreichende Montagebereiche müssen unverbaut und frei zugänglich sein, Meterisse bzw. Höhenfestpunkte müssen dauerhaft und zweifelsfrei gekennzeichnet sein.

1.6 Der Auftraggeber muss dafür Sorge tragen, dass die Montage zum vereinbarten Termin möglich ist, insbesondere, dass alle notwendigen Vorarbeiten, wie Stemm-, Putz-, Maurer- und Fußbodenarbeiten beendet sind. Die Fußböden müssen begehbar und ausreichend belastbar sein. Der Auftraggeber muss den Auftragnehmer spätestens 7 Tage vor dem vereinbarten Termin schriftlich (E-Mail, Fax ausreichend) verständigen, wenn die Montage nicht möglich ist. Zusätzliche, nicht von uns vertretende Anfahrten und Ausfallzeiten werden gesondert berechnet. Dies trifft besonders dann zu, wenn vereinbarte Vorleistungen nicht erbracht sind.

1.7 Der Auftraggeber muss das Montagepersonal über ggf. bestehende Sicherheitsvorschriften informieren, wie insbesondere bezüglich Schweißarbeiten, Rauchverbot, Sicherheitskleidung etc.. Kommt der Auftraggeber dieser Verpflichtung nicht nach und entstehen dadurch Schäden, muss der Auftraggeber den Auftragnehmer von der Schadensersatzpflicht freistellen.

1.8 Wenn erforderlich ist ein verschließbarer Raum zum Unterstellen von Werkzeugen / Teilen bauseits zur Verfügung zustellen, ebenso elektrischer Strom für Werkzeuge und ggf. für Beleuchtung.

1.9 Sofern die zu montierende Ware mit Elektroantrieb versehen ist, sind die erforderlichen Elektroinstallationen bauseits zu realisieren. Es muss bauseits durch den Auftraggeber eine Zuleitung mit CE-Stecker als Anschluss entsprechend den Erfordernissen vorhanden sein.

1.10 Nach der Montage ist seitens des Auftraggebers folgendes zu beachten: Gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen sind regelmäßig und kostenpflichtig von autorisierten Fachkräften durchzuführen. Für die Beauftragung ist der Auftraggeber verantwortlich. Pflege und Oberflächenbehandlung der Ware sind gemäß den Einbau- und Wartungsanleitungen regelmäßig durchzuführen.


2. Bezahlung/ Stundenlohn Nacharbeiten

2.1 Die vertraglich vereinbarten Montagekosten inkl. An- und Abreise sind sofort nach Montage fällig und ausschließlich ohne Abzug.

2.2 Sind nach der Montage Nacharbeiten an der Ware erforderlich, welche der Auftragnehmer nicht zu verantworten hat (z. Bsp. bauseitige Änderungen durch den Auftraggeber), so sind diese kostenpflichtig und werden in Rechnung gestellt. 


3. Abnahme

3.1 Der Auftraggeber ist berechtigt und verpflichtet die Montageleistung sofort nach Fertigstellung schriftlich im Montageprotokoll abzunehmen und zu bestätigen.

3.2 Kommt der Auftraggeber seiner Verpflichtung aus 3.1 nicht nach und erteilt keine schriftliche Bestätigung, so gilt dies sofort nach Montage als Abnahme ohne Mängel. 


4. Verjährung

Mängelansprüche des Auftraggebers aus der Montage verjähren in 12 Monaten ab der Abnahme.

HS Bauelemente und Service
Polenzer Straße 4
04683 Ammelshain

Zurück